Internistische Hausarztpraxis

Marco Breuer


Update Corona-Impfung (10.05.2021)

Das tägliche Verordnungschaos geht munter weiter.
Heute verkündetet GM Spahn, daß die Priosrisierung für den Impfstoff von Johnson&Johnson aufgehoben wird.
Allerdings sind erst ab Juni größerer Liefermengen zu erwarten,
aktuell kann gar nicht geordert werden.

Hier geht es zur Impfanmeldung:

https://termin.corona-impfung.nrw/homehttps://




Update Corona-Impfung (06.05.2021)

trotz aller Beteuerungen der Verantwortlichen, mehr Impfstoff in die Praxen zu liefern,
trifft nächste Woche wieder nur 50% der bestellten Impfstoffmenge ein.

Somit ist es leider nicht möglich wie im Impfzentrum einigermassen verlässliche Termine zu vergeben
Auch wird der Astra-Zeneca-Impfstoff, der größtenteils geliefert wird, von fast allen Angerufenen abgelehnt.
Zusätzlich sollen jetzt Betriebsärzte auch noch mit Impfstoff beliefert werden, so dass eine zusätzliche Verringerung der Impfstoffmenge ansteht.

Unter diesen Umständen wird das Impfangebot in der Praxis ab sofort eingestellt.

Die bereits Angemeldeten werden wir versuchen noch zu impfen, diejenigen mit einer ersten érhaltenen Dosis werden mit der erforderlichen zweiten ebenfalls noch versorgt.

Hier noch ein interessanter Link zu ntv:

https://www.n-tv.de/panorama/Biontech-Vakzin-fuer-Erstimpfung-in-Praxen-wird-knapp-article22528640.html

Heute überraschte das Gesundheitsministerium NRW mit der Empfehlung, den von der STIKO empfohlenen Impfabstand von 12 Wochen bei Astra-Zeneca wieder auf 9 Wochen zu verkürzen, damit noch vor der Urlaubssaison eine vollständige Impfung errreicht werden kann.
So sieht verlässliche Planung aus !

Nein, wir werden nicht alle Trrmine aus nicht-medizinischen Gründen umschmeissen !


Vielen Dank





Folgender Absatz ist nicht mehr gültig !

Corona-Impfung in der Praxis

Ab dem 14.04.2021 werden wir wohl die ersten Impfungen gegen Corona in der Praxis anbieten können.

Hierzu einige wichtige Informationen.

Bitte melden Sie sich unter ... an.

Wir prüfen, ob die gesetzlichen Vorgaben erfüllt sind und melden uns dann wegen eines Termines bei Ihnen.
Dies kann aufgrund der geringen verfügbaren Impfstoffmenge durchaus einige Zeit dauern. Bitte keine mehrfachen Anfragen, dies beschleunigt nichts.
Sollten Sie zwischenzeitlich einen Termin im Impfzentrum des Kreises Düren erhalten haben, teilen Sie uns dies bitte unverzüglich mit, damit keine der knappen Impfstoffdosen verworfen werden muss.

Hier können die Vorgaben nachgelesen werden:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Verordnungen/CoronaImpfV_BAnz_AT_08.02.2021_V1.pdf  

https://www.kbv.de/media/sp/Schaubild_Corona_Impfgruppen_Ansicht.pdf

Zum Impftermin  bringen Sie bitte den ausgefüllte und unterschriebenen
Anamnese und Einwilligungsbogen mit, der hier 

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Aufklaerungsbogen-Tab.htmhttps://  

downloadbar ist.

Wir haben keinerlei Einfluß darauf, welchen Impfstoff wir bekommen,

Die Lieferungen können sich von Woche zu Woche in Menge und Art unterscheiden.

Einen Wunschimpfstoff oder Wunschimpfstoff können wir Ihnen nicht anbieten.

Kommen Sie nur zum Impftermin, wenn Sie nach Studium der Aufklärungsbögen sicher sind, geimpft werden zu wollen.

Sollten Sie Infektsymptome oder gar erhöhte Temperatur haben, verschieben Sie bitte den Impftermin. Sie werden dann von uns für einen späteren Termin eingeplant.