Internistische Hausarztpraxis

Marco Breuer


Update Corona-Impfung (15.04.2021)

Trotz Bestellung von 60 Impfdosen wird meine Praxis n. Woche nur mit

10 Dosen AstraZenica-Impfstoff beliefert

Kein weiterer Kommentar meinerseits zur Leistung der Verantwortlichen erforderlich.

Die Impfanmeldung muss deshalb bis auf weiteres geschlossen werden.

Bitte auch nicht telephonisch nachfragen.

Sollte sich die Lieferungsmenge irgendwann mal dauerhaft positiv ändern,

wird die Anmeldeadresse wieder freigeschaltet.

Entsprechenden Unmut bitte bei den Verursachern abladen, nicht bei uns.

Vielen Dank








Corona-Impfung in der Praxis

Ab dem 14.04.2021 werden wir wohl die ersten Impfungen gegen Corona in der Praxis anbieten können.

Hierzu einige wichtige Informationen.

Bitte melden Sie sich unter coronaimpfung@int-praxis-breuer.de an.

Wir prüfen, ob die gesetzlichen Vorgaben erfüllt sind und melden uns dann wegen eines Termines bei Ihnen.
Dies kann aufgrund der geringen verfügbaren Impfstoffmenge durchaus einige Zeit dauern. Bitte keine mehrfachen Anfragen, dies beschleunigt nichts.
Sollten Sie zwischenzeitlich einen Termin im Impfzentrum des Kreises Düren erhalten haben, teilen Sie uns dies bitte unverzüglich mit, damit keine der knappen Impfstoffdosen verworfen werden muss.

Hier können die Vorgaben nachgelesen werden:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Verordnungen/CoronaImpfV_BAnz_AT_08.02.2021_V1.pdf  

https://www.kbv.de/media/sp/Schaubild_Corona_Impfgruppen_Ansicht.pdf

Zum Impftermin  bringen Sie bitte den ausgefüllte und unterschriebenen
Anamnese und Einwilligungsbogen mit, der hier 

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Aufklaerungsbogen-Tab.htmhttps://  

downloadbar ist.

Wir haben keinerlei Einfluß darauf, welchen Impfstoff wir bekommen,

Die Lieferungen können sich von Woche zu Woche in Menge und Art unterscheiden.

Einen Wunschimpfstoff oder Wunschimpfstoff können wir Ihnen nicht anbieten.

Kommen Sie nur zum Impftermin, wenn Sie nach Studium der Aufklärungsbögen sicher sind, geimpft werden zu wollen.

Sollten Sie Infektsymptome oder gar erhöhte Temperatur haben, verschieben Sie bitte den Impftermin. Sie werden dann von uns für einen späteren Termin eingeplant.